Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Für eine neue Bescheidenheit - Christian Kaufmann

Für eine neue Bescheidenheit - Christian Kaufmann
 
 
Als ehemaliger Sachbearbeiter des Referats für Natur und Umwelt kennt Christian Kaufmann - heute Sektionsvorsitzender Welschnofen -das Thema Flughafen nur allzu gut. Bei ihm kommen Bilder von David gegen Goliath hoch: der einfache Bürger gegen die große Macht der Wirtschaft und hohen Politik. Wie vor zehn Jahren erhebt er die Forderung nach einer neuen Bescheidenheit - ergänzt mit der Forderung nach Solidarität gegenüber seinen Nachbarn.

Christian Kaufmann, Sektionsvorsitzender Welschnofen
Redebeitrag anlässlich der 109. Jahreshauptversammlung in Seis

Für eine neue Bescheidenheit


Als der Flughafen Bozen 1999 ausgebaut wurde, geschah das unter großen Protesten der Bevölkerung. Auch der AVS war gegen den Ausbau, 35.000 Unterschriften wurden gesammelt, gebaut wurde trotzdem – ohne Rücksicht auf die ohnehin schon stark belastete Umwelt im Lande. Als dann 2006 ein erneuter Ausbau des Flughafens gefordert wurde, führte dies wiederum zu heftigen Protesten und einem Mediationsverfahren mit mehr als 50 Parteien, darunter auch der AVS. Im Laufe der Mediations-Monate hat sich die Haltung des AVS aufgrund der vorgelegten Daten noch verfestigt.

Eigentlich ist zum Flughafen Bozen schon alles gesagt: Es wurden zwar einige Spieler ausgetauscht, einige sind neu dazugekommen, die Musik aber bleibt die gleiche. Und wieder kommen die Bilder von David gegen Goliath hoch: der einfache, kleine Bürger gegen die große Macht der Wirtschaft und hohen Politik. Die Rhetorik ist dabei facettenreicher geworden: die Gegner stellt man als Ewiggestrige hin, als jene mit zu viel Bauchgefühl, als Träumer. Die Unsicheren und Unentschlossenen lassen sich mit Zukunftsszenarien Angst machen, leicht lenken. Oder mit Versprechen, die ohne massive Belastungen von Mensch und Natur nicht zu halten sind.

Der Forderung nach einer neuen Bescheidenheit, die wir vor zehn Jahren vorgebracht haben, nach einer neuen Genügsamkeit muss heute mehr denn je entgegen gekommen werden. Und sie muss ergänzt werden mit der Forderung nach Solidarität gegenüber seinen Nachbarn. Genügsamkeit, Solidarität und das Streben nach echtem Gemeinwohl gegen das neoliberale Dreigestirn Geld, Geiz und Gier. Gegen ein System, in dem Mensch und Natur nur mehr als Ressource gesehen werden für noch mehr Gewinn für einige wenige.

Am 12. Juni findet südtirolweit eine beratende Volksbefragung zur finanziellen Beteiligung des Landes Südtirol am Flughafen Bozen statt. Geht bitte hin und wählt!






Alpenverein
im Januar
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Roland Gruber
Sektion Passeier
Was mir am AVS besonders gefällt, ist die Tatsache, dass er einer der wenigen (wenn nicht der einzige) mir bekannte Verein ist, in dem vom Kleinkind bis zum Senior jeder etwas findet, das ihm und seinen Interessen entspricht. Beim letzten Kletterausflug des AVS St. Leonhard haben wir sage und schreibe 4 Generationen gezählt!...
 


Wetter & Lawinenlage
Samstag
-6°
Sonntag
-7°
10°
Montag
-7°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2020 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing