Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

2014 Italienmeisterschaften Speed Arco

2014 Italienmeisterschaften Speed Arco
 
 
07.10.2014 -
Leonardo Gontero (B-side Turin) und Giulia Fossali (Equilibrium Modena) sind Italienmeister. Wie bereits bei der letzten Italiencupetappe im Salewa Cube waren die beiden Athleten die schnellsten. Die Südtiroler  Giulia Alton (AVS Meran), Stefan Scarperi (AVS St. Pauls) und David Piccolruaz (AVS Gröden) sind mit dabei und holen wichtige Punkte für die Kombinationswertung der Italienmeisterschaft in allen drei Disziplinen.

Italiens Kletterelite hat sich am Wochenende bei den Italienmeisterschaften im Geschwindigkeitsklettern gemessen. Das Niveau im Kletterstadium in Arco war sehr hoch. Um unter die besten acht Herren zu kommen, mussten Zeiten weit unter 9 sec. geklettert werden. Die Damen mussten die genormte 15 m lange Route unter 13 Sekunden schaffen, um im Finale mitzumischen.
Giulia Fossali (Equilibrium Modena) kletterte mit 11,05´´ im Finale Tagesbestzeit bei den Frauen und holte den Sieg über Silvia Porta aus Brescia. Heimathletin Martina Zanetti (Arcoclimbing) wurde dritte.
Giulia Alton (AVS Meran) kletterte als einzige Südtiroler Teilnehmerin mit 16,66´auf den 11. Rang. Ihr war die Teilnahme wichtig, da sie bei den noch ausstehenden Italienmeisterschaften im Bouldern in Modena im November eine gute Platzierung holen kann und zusammen mit der Leadwertung in der Kombi nach oben klettern kann.
Genauso war es mit Stefan Scarperi (AVS St. Pauls), der in Arco mit 11,09´´auf den 13. Platz kletterte. Er ist Bouldererspezialist und Leadkletterer und erhofft sich in Modena ein gutes Ergebnis, nachdem er auch in Bozen guter 5. im Vorstiegsbewerb wurde.
Gute Leistung vom jungen David Piccolruaz aus Gröden. Er wird 12. mit einer Zeit von 11,05´´.
Bei den Männern war das Finale an Spannung nicht zu überbieten. Bis kurz vor Schluss führte der starke Speedathlet aus Arco, Alessandro Santoni, der auch italienischer Rekordhalter mit 5,99´´ist. Er rutscht aus und der nervenstarke Leonardo Gontero aus Turin überholt und gewinnt. Im Halbfinale stellte Gontero die Tagesbestzeit mit 6,38´´auf. Das kleine Finale gewinnt Ludovico Fossali (Modena) vor Stanislao Zama (Faenza).
im Bild: leonardo Gontero klettert in Bozen
Foto: Claudia Ebner



Alpenverein
im April
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Markus Breitenberger
ehem. Referatsleiter für Natur & Umwelt
Der AVS ist schon fast so nachhaltig wie unsere Natur- und Berglandschaft. Ein Beitritt gibt Schutz, Sicherheit, Hilfe und bietet Herausforderung, Freunde, Kameradschaft. Von ganz Klein bis ganz Alt findet jeder seinen Platz und ein interessantes wanderndes-kletterndes-bergsteigendes Programm vor. Alles Gründe zur bunten Familie des Alpenvereins zu gehören....
 


Wetter & Lawinenlage
Montag
-2°
20°
Dienstag
-2°
23°
Mittwoch
-3°
24°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2020 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing