Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Europameisterschaften 2015

Europameisterschaften 2015
 
 
14.05.2016 -
Michael Piccolruaz (AVS Meran) und Stefan Scarperi (AVS St. Pauls) stehen bei  zweiten IFSC Boulder Europameisterschaften im Halbfinale!
im Bild: Michael konzentriert sich vor dem Start
Foto: Elias Holzknecht

Nach der feierlichen Eröffnung am Mittwochabend erfolgte mit der Qualifikation der Herren am Donnerstag der sportliche Startschuss für die Boulder-Großveranstaltung des Jahres auf Innsbrucker Boden. Südtirols Medaillenhoffnung Michael Piccolruaz (AVS Meran) erbringt eine Glanzleistung und führt die Qualifikationswertung gleichauf mit Adam Ondra (CZE) und Guillaume Glairon Mondet (FRA) an.
Zu Saisonauftakt zeigt sich der Grödner Athlet Michael Piccolruaz stark in Form: ex aequo mit Ausnahmetalent Adam Ondra aus Tschechien und Guillaume Glairon Mondet (FRA) führt Piccolruaz das Gesamtklassement nach der Qualifikation an. Er konnte alle fünf Boulderprobleme in nur sieben Versuchen klettern und ließ somit auch Favoriten wie den zweifachen Boulder-Weltmeister Dmitrii Sharafutdinov (RUS) und Jakob Schubert (A) hinter sich.
„Mit diesem Auftakt hier bei den Europameisterschaften bin ich mehr als zufrieden! Es ist gewaltig vor dieser Kulisse so gut zu klettern. Das gezielte Training zeigte Früchte. Natürlich ist das nächste Ziel, mich für das Finale zu qualifizieren, so wie letztes Jahr hier beim Weltcup“, meinte Michael Piccolruaz über seinen gelungenen Quali-Auftritt bei der „fast“ Heim-EM.
Zweiter Südtiroler AVS-Landeskaderathlet am Start war Stefan Scarperi aus St. Pauls. Er qualifizierte sich als zehnter in seiner Gruppe als gesamt 19. gerade noch für das Halbfinale, was in dem fast hundert Mann starken Teilnehmerfeld bereits eine Glanzleistung ist. Er schaffte drei Boulderprobleme gleich im ersten Versuch und vier Zonengriffe und sicherte sich somit den Einzug ins Halbfinale.
Innsbruck bringt mir Glück und liegt mir. Ich freue mich schon auf das Halbfinale, wo ich mein Bestes geben werde“, freute sich Stefan Scarperi.
Endstation Qualifikation hieß es hingegen für die Südtiroler Athletinnen. Andrea Ebner (AVS Brixen) konnte ihre Spitzenleistung vom Vorjahr nicht wiederholen, wo sie souverän ins Halbfinale kletterte und kam auf den 33. Gesamtrang. Die Grödnerin Giulia Alton kam bei ihrem internationalen Debüt auf den 52. Rang. Die Beste des italienischen Teams Jenny Lavarda aus Marostica verpasste das Halbfinale um einen Versuch und wurde 21.
Alle Infos gibt es hier: www.innsbruck2015.eu
Halbfinale am Freitag, 15. Mai ab 18 Uhr in livestream.
Im Bild: Michael Piccolruaz und Stefan Scarperi, Andrea Ebner, Goiulia Alton
Beiliegende Fotos von Elias Holzknecht und Claudia Ebner


Europameisterschaften 2015
 
 
Europameisterschaften 2015
 
 
Europameisterschaften 2015
 
 

 



Alpenverein
im April
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Ingrid Beikircher
Vizepräsidentin Gesamtverein
Auf dass wir
die Seele der Berge
erkennen
und gemeinsam
in die Herzen der Menschen
tragen...
 


Wetter & Lawinenlage
Montag
-2°
20°
Dienstag
-2°
23°
Mittwoch
-3°
24°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2020 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing