Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Weltmeisterschaften 2016 Paris

Weltmeisterschaften 2016 Paris
 
 
18.09.2016 -
Bei den Weltmeisterschaften 2016 in Paris kletterte die Brixnerin Anderea Ebner (AVS Brixen) in allen drei Disziplinen vorne mit und wurde in der Kombinationswertung ausgezeichnete vierte!

im Bild: Andrea klettert den Boulder im Halbfinale im ersten Versuch
Foto: Andrea Sisali

Vom 14. bis 18. Mai fanden in Paris in der neuen Accorhotel Arena die IFSC Sportkletterweltmeisterschaften 2016 statt. Es war ein würdevoller Auftritt im Jahr des Olympiaeintrittes des Sportkletterns- es wurde vor einem Publikum mit 10.000 Personen geklettert.
Es waren fünf Tage hochklassiges Kletterspektakel. Und auch drei Südtiroler Landeskaderathleten waren mit dem italienischen Nationalteam mit dabei.
Andrea Ebner (AVS Brixen) war in hervorragender Form. Sie nahm in allen Disziplinen an den Bewerben teil und kam in der Kombinationswertung auf den ausgezeichneten vierten Gesamtrang. Ihr bestes Einzelergebnis erzielte sie beim Bouldern, wo sie sich für das Halbfinale qualifizieren konnte und dort auf den 14. Rang vorkletterte. Sie schaffte einen Boulder im ersten Versuch, an dem mehrerer Weltklasseathletinnen scheiterten. Es war das auch ihre beste persönliche Leistung bei einer Weltcupveranstaltung. Auch im Leadbewerb kam sie in die Punkteränge und konnte sich als 29. nur knapp nicht für das Halbfinale qualifizieren. Den Speedbewerb schloss sie als 35. ab, was unter den Speedspezialisten ein toller Achtungserfolg war.
Weiteres waren aus Südtiroler Sicht die Weltklasseboulderer Michael Piccolruaz (AVS Meran) und Stefan Scarperi (AVS St. Pauls) am Start. Michael Piccolruaz hatte in der Qualifikationsrunde Pech und konnte sich wegen zwei Fehlversuchen nicht für das Halbfinale qualifizieren. „Es war sehr schade. Denn ich hatte mich intensiv auf diese Weltmeisterschaften vorbereitet, war gut in Form und habe einen Platz unter den ersten Zehn angestrebt. Aber so sind eben Wettbewerbe“, meinte Michael enttäuscht nach dem Bewerb.  Auch Stefan Scarperi kam mit den sehr technischen Bouldern nicht zurecht. Er erreichte als 61. sein schlechtestes Ergebnis bei einem Weltcupbewerb.
Allgemein waren die Wettbewerbe an Spannung nicht zu überbieten. Herausragender Athlet war wie so oft, Adam Ondra, der mit einem spektakulären Finish als einziger Athlet die Leadroute beenden konnte, vor dem Österreicher Jakob Schubert und dem Franzosen Gautier Supper. Stefano Ghisolfi (Turin) kam auf den guten siebten Finalrang. Im Boulderberb der Männer kam Adam Ondra hinter dem Japaner Narasaki Tomoa (Japan) auf den zweiten Platz. Dritter wurde Manuel Cornu aus Frankreich.
Der Boulderbewerb der Frauen endete mit einem unerwarteten Sieg der Schweizer Eiskletterspezialistin Petra Klingler vor den Japanischen Herausforderinnen Miho Nonaka und Akiyo Noguchi.
In den Paraclimbbewerben konnten sich die italienischen Athleten insgesamt vier Medaillien holen.
Alle Infos und Einzelergebnisse gib es auf www.ifsc-climbing.org;
Im Bild: die Südtiroler Athleten während der Weltmeisterschaften
Fotos: Andrea Sisali

Weltmeisterschaften 2016 Paris
 
 
Weltmeisterschaften 2016 Paris
 
 
Weltmeisterschaften 2016 Paris
 
 

 



Alpenverein
im März
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Dagmar
Sektion Welschnofen
Ich bin jetzt seit über zehn Jahren Mitglied beim AVS und hatte in dieser Zeit viele schöne Erlebnisse. Ich unternehme sehr gerne Bergtouren, und durch den AVS habe ich sehr viele Menschen kennengelernt und kam in Gegenden hin, die ich vorher noch nicht kannte. Ich glaube, der AVS ist ein sehr wichtiger Verein, er fördert das Gemeinschaftsgefühl, bietet alten und jungen Leuten eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und trägt dazu bei, dass wir Südtiroler unsere herrliche Bergwelt besser kennenlernen. ...
 


Wetter & Lawinenlage
Sonntag
-1°
18°
Montag
-2°
10°
Dienstag
-9°
14°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2020 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing